Löschen temporärer Internetdateien in jedem Browser

Wenn Sie die neueste Version einer Website ansehen oder Spyware und Viren vermeiden, ist es wichtig, temporäre Internetdateien in Ihrem Internetbrowser zu löschen. Temporäre Internetdateien sind Dinge wie Historie, Cache, aktuelle Downloads, etc. Eine häufige Frage, die sich mir stellt, ist: „Wie leere ich meinen Cache?“ Dies ist von Browser zu Browser unterschiedlich, aber wenn man den Prozess einmal verstanden hat, funktionieren die gleichen Techniken oft für viele verschiedene firefox temporäre dateien löschen Browser.

Der Einfachheit halber und als zusätzliche Referenz habe ich unten eine Zusammenfassung zusammengestellt.

Hinweis: Wenn Sie Cookies aus Ihrem Webbrowser löschen, werden gespeicherte Einstellungen für Websites, die Sie möglicherweise häufig besuchen, gelöscht, so dass Sie sich erneut bei Websites, wie beispielsweise Facebook, anmelden müssen, die Ihr Passwort im Browser gespeichert haben. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Passwörter kennen und nicht gerade dabei sind, ein großes mehrseitiges Formular oder einen anderen langen Cookie-relianten Prozess auszufüllen.

Löschen temporärer Internetdateien im Internet Explorer (auf PC)

Um temporäre Internetdateien in Internet Explorer für Windows zu löschen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen. Diese Anleitung gilt für Internet Explorer 10 unter Windows 7, sollte aber in den meisten Versionen ähnlich sein.

Öffnen Sie den Internet Explorer und wählen Sie das Menü Tools, dargestellt durch das Kettenradsymbol (oder drücken Sie Alt+X).
Wählen Sie „Internetoptionen“ aus dem Dropdown-Menü.
Wählen Sie „Einstellungen“ unter „Browser-Historie“ in der Registerkarte „Allgemein“.
Wählen Sie „Dateien anzeigen“ in der Registerkarte „Temporäre Internetdateien“.
Alle Dateien auswählen (STRG-A), mit der rechten Maustaste klicken und „Löschen“ wählen.
Internet Explorer Tools Dropdown-Menü Internetoptionen

Internet Explorer Internet Options Fenster

Internet Explorer Fenster für temporäre Internetdateien

firefox

Clearing Temporäre Internetdateien in Google Chrome (auf Mac oder PC)

Um temporäre Internetdateien in Google Chrome zu löschen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen.

Öffnen Sie Google Chrome und wählen Sie das Chrome-Menü, dargestellt durch ein Symbol mit drei horizontalen LinienGoogle Chrome Menu Icon.
Bewegen Sie den Mauszeiger über „Tools…“ und wählen Sie „Clear Browsing Data“ (oder auf einem Mac drücken Sie Shift+Command+Delete).
Wählen Sie die gewünschten Optionen aus und klicken Sie dann auf „Browsing-Daten löschen“.
Google Chrome Internet Tools Menü Löschen von Browsing-Daten

Google Chrome Clear Browsing Data Window (Browser-Datenfenster löschen)

Mozilla Firefox Menü LogoClearing Temporäre Internetdateien in Firefox (auf Mac oder PC)
Um temporäre Internetdateien in Mozilla Firefox zu löschen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen.

  • Öffnen Sie Firefox und „Firefox“ in der Mac-Menüleiste oder oben links im Browser unter Windows.
  • Wählen Sie „Einstellungen…“ (oder drücken Sie ⌘+comma) auf dem Mac oder „Optionen“ in Windows.
  • Wählen Sie die Registerkarte „Erweitert“ (Kettenradsymbol).
  • Wählen Sie die Unterregisterkarte „Netzwerk“.
  • Wählen Sie „Jetzt löschen“ unter „Cached Web Content“ oder „Offline Web Content and User Data“
  • Löschen von temporären Internetdateien und Cache in Firefox

Apple Safari-Menü LogoLöschen temporärer Internetdateien in Safari (auf Mac)
Um temporäre Internetdateien in Apples Safari zu löschen, befolgen Sie die folgenden Anweisungen.

Öffnen Sie Safari und Safari aus der Menüleiste.
Wählen Sie „Einstellungen….“ (oder drücken Sie ⌘+comma).
Wählen Sie die Registerkarte „Datenschutz“.
Klicken Sie auf „Alle Website-Daten entfernen…“[Abbildung Safari-1] und dann auf „Jetzt entfernen“, um zu bestätigen.